[Rezension] Time School, Band 1: Auf ewig dein

[Rezension] Time School, Band 1: Auf ewig dein

Juli 25, 2019 0 Von Viktoria162003

WERBUNG

 

Inhalt

Klappentext: Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …

 

Meinung

Nach einigen Jahren geht es nun endlich zurück zu Anna und Sebastiano. Die Autorin hat immer noch einen guten Schreibstiel, wobei ich hier nun einige kleine Punkte zum Meckern habe, doch dazu später mehr.

Anna und Sebastiano sind immer noch ein Paar und leiten gemeinsam die Time School. Also eine schule für Zeitreisende, denn dieser Berufung gehen die beiden immer noch nach. So landet man auch direkt mit der ersten Seite in der Vergangenheit.

Es ist ein wenig ungewöhnlich das hier nun auch andere Charaktere im „Mittelpunkt“ stehen, doch sind diese so toll umgesetzt das es eben nur eine kleine Umstellung gewesen ist. Geschrieben wird das Buch aber auch weiterhin aus der Perspektive von Anna.

Der Besuch aus der Zukunft wirft nun die meisten Fragen auf und so kommt es auch, dass die beiden sich plötzlich alten feinden gegenüber wieder befinden. Ebenfalls sorgt es für ein gewisses Drama zwischen Anna und Sebastiano.

Ich mochte es sehr das man sich wieder zwischen an den Intrigen zurecht finden muss und wirklich nicht genau sagen kann, worauf das ganze hinaus läuft. Also ob das Buch einen Bösen Cliffhänger hat, oder die Autorin mit sonstigen Situationen für neue spannende Momente sorgt. So kann ich sagen wird es einfach nie langweilig.

Dazu die Romanze von Anna, die wie oben ja schon verraten auch ein wenig in Schief-Lage rutscht. Doch muss ich sagen, ist es herrlich dass es nicht in Ekelerregendes oder überzogenes Drama hinausläuft. Viel eher ist es… ein voneinander Abstand halten. Ich mag nicht zu viel verraten 😀 doch sorgt die Situation ebenfalls für Herzklopfen, da man ja nie weiß worauf das ganz hinausläuft. Ich bin jedoch froh wie es gekommen ist und nie übertrieben gewirkt hat.

Die „neuen“ alten Charaktere sorgen für den gewissen Teil Humor. Fatima und Ole sorgen einfach immer wieder mit ihrem Verhalten für kleine Lacher oder lockern die Geschichte im allgemein sehr auf. So kann man die Charaktere auch als toll bezeichnen. Alle wirken sehr realistisch und ich mag ihre Handlung/Denkweise.

Einziges kleines Manko ist, dass die Autorin sich manchmal gerne wiederholt. Ich kann mich nicht erinnern das es bei den Vorgänger Büchern auch schon der Fall gewesen ist und denke, dass es vielleicht daran liegt das sie einfach „alte Erinnerungen“ von den Vorgänger Büchern den Lesern wieder ins Bewusstsein rufen möchte. Auch wirkten manche Beschreibungen für mich ein klitzekleines bisschen langatmig. Was aber nicht ganz zu bemängeln ist, denn einerseits zeigt es die gute Recherche und auf der anderen Seite bin ich sicher gefällt das manchen Lesern eben besonders gut.

Das Ende an sich endet nicht mit einem fiesen Cliffhänger und an sich könnte man sagen die Geschichte sei abgeschlossen, wenn man es natürlich nicht besser wüsste… und so wartet man natürlich trotzdem sehnlichst auf den zweiten Band der Time School Reihe.

 

Fazit

Eine tolle „Fortsetzung“ der Zeitenzauber Reihe die ich sehr gerne gelesen habe. Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und auch durchaus romantisch. Der Schreibstiel der Autorin wie gewohnt gut, wobei manche Details oft Wiederholung gefunden haben und manche Momente zu schmuckvoll geschildert wurden, was aber eindeutig Geschmackssache ist. Daher gibt es von mir 4 Sterne und ich bin gespannt wie es weitergeht.