[Rezension] Rebel Kiss. Heimliche Liebe

[Rezension] Rebel Kiss. Heimliche Liebe

Juli 1, 2021 0 Von Viktoria162003

WERBUNG

 

Inhalt

Klappentext: Nachdem sich Maddies Exfreund aus dem Nichts von ihr getrennt hat, braucht die 21-Jährige dringend Ablenkung. Gebrochenen Herzens beschließt sie, als Rettungsschwimmerin in dem kleinen Küstenstädtchen anzuheuern, wo sie als Kind viele schöne Erinnerungen gesammelt hat. Jedoch ist die Kleinstadt nicht mehr der friedliche Urlaubsort, wie sie ihn kannte. Eine zwielichtige Surfer-Gang treibt seit geraumer Zeit ihr Unwesen und ausgerechnet dessen Anführer Ace läuft Maddie bereits an ihrem ersten Tag über den Weg. Mit seinem durchdringenden Blick, dunklen Ruf und den zahlreichen Tattoos sollte er sie eigentlich das Weite suchen lassen, aber Maddie lässt sich nicht einschüchtern und bietet ihm die Stirn. Womit sie Ace nicht nur beeindruckt, sondern sich auch in große Gefahr bringt …

 

Meinung

Auf dieses Buch bin ich wegen des wirklich schönen Covers gestoßen und der Klappentext versprach auch eine interessante Geschichte, daher ist es bei mir auf dem Kindle gelandet.

Die Autorin hat einen wirklich wunderschönen Schreibstiel und so ist der Geschichte leicht zu folgen. Geschrieben wird das ganze aus der Perspektive von Maddie.

Alles fängt damit an das Maddi in Kill Devil Hills landet um sich von ihrem Ex Freund abzulenken. Dabei lernt sie jedoch Ace kennen, der Anführer der  Barrel Killers Gang, Surfer und Bad Boy Pur. Also eine gefährliche Mischung.

Ich mochte es sehr, dass die Geschichte nicht lange auf sich warten lässt und man schnell im geschehen landet. So trifft Maddie schnell auf Ace und es fliegen gleich die Funken zwischen den beiden.

Dadurch das Maddie bei den Rettungsschwimmern arbeitet, ist es ihre Pflicht verantwortungsvoll zu sein und als Vorbild zu fungieren, was es zwischen den beiden eigentlich unmöglich macht sich zusammen sehen zu lassen. Denn Ace hat es Faust dick hinter den Ohren. Als Anführer einer „Gang“ hat er nicht den besten Ruf weg.

Schob alleine der Aufbau der Geschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es ist alles stimmig und super gut durchdacht. Spannung kommt ebenfalls auf und das nicht nur in der Romanze.

Denn Maddies hat durch ihren Beruf einige heldenhafte Auftritte. Hier hätte es gerne ein wenig mehr sein dürfen, aber ich will mich nicht beschweren.

Doch Haupt Thema ist natürlich die Romanze. Diese ist auch spannend und konnte mich richtig fesseln. Denn das zusammen kommen der beiden findet langsam statt und ich mag es

Ungemein, wie sich beide eben erst einmal vorsichtig abchecken um zu sehen ob da mehr sein kann. Also Spannung und Herzklopfen vorprogrammiert.

.Auch fand ich es toll, dass hier nie übertrieben wird und alles im Rahmen bleibt. Sei es das drum herum von der Romanze oder diese eben selbst, die Gang  oder die Vergangenheit der beiden. Es wird also nicht zu dick aufgetragen.

Das kann man von den Charakteren nämlich auch sagen. Diese sind glaubwürdig und toll umgesetzt. Ich mochte Maddie da sie keine eingebildete zicke ist. Fehler hat und trotzdem liebenswert ist. Ace ist ein richtiger Bad Boy, auch für ihn könnte ich schwärmen und über seine Gang Makel hinwegsehen (was das jetzt über mich aussagt will ich jetzt nicht wissen :D). Er ist Gutaussehend, Sexy und doch vernünftig. Seien Beweggründe warum er was macht, sind nachvollziehbar und damit ist er ebenfalls glaubwürdig. Die neben Charaktere sind Interessant und gerne hätte es in diesem Fall ein wenig mehr sein dürfen. Doch sind sie

ebenfalls schön geschildert, gerade genug um sie eben auch nicht als Langweilig oder fade abschreiben zu können.

Meine Hoffnung ist ja, dass sie vielleicht noch ihre eigene Geschichte erhalten denn Kill Devil Hills und seine Bewohner machen definitiv Lust auf mehr. Ebenfalls das Ende hat mir ziemlich gut gefallen und rundet die Geschichte perfekt ab.

 

Fazit

Ein Buch in das ich mich gleich verliebt habe. Sonne, Stand und Surfer Boys… ähmm sorry ich meinte Meer. Nein… eine tolle Geschichte die mit Spannung, einer wunderschönen Romanze und tollen Charakteren überzeugen kann. Ich hab es in einem Happen weggelesen und daher gibt es auch 5 Sterne mit ganz vielen Herzchen von mir.