[Rezension] Liverpool Reihe, Band 1: A Reason to Stay

[Rezension] Liverpool Reihe, Band 1: A Reason to Stay

Juli 28, 2021 0 Von Viktoria162003

WERBUNG

 

Inhalt 

Klappentext: Irgendwo ankommen, nicht mehr weglaufen und vor allem: nie wieder in ihrem alten Auto schlafen. Nichts wünscht sich Sibyl, genannt Billy, mehr, als endlich ein Zuhause zu finden. Was sie gar nicht braucht, ist noch mehr Chaos in ihrem Leben – bis sie Cedric buchstäblich in die Arme läuft. Mit dem schiefen Lächeln, dem trockenen Humor und der entwaffnenden Ehrlichkeit berührt er etwas in Billy, das sie verloren glaubte. Doch die Gerüchte, die man auf dem Liverpooler Uni-Campus über ihn erzählt, entsprechen der Wahrheit: Cedric verbringt nie mehr als eine Nacht mit einer Frau. Als Billy den Grund erfährt, weiß sie, dass sie sich von ihm und seiner Dunkelheit fernhalten sollte. Nicht nur zu ihrem Schutz, sondern auch zu seinem …

 

Meinung 

Dieses Hörbuch hab ich tatsächlich hauptsächlich wegen einer Challenge angehört und bin jetzt wirklich froh drum. Denn einmal angefangen konnte ich kaum aufhören.

Zuerst einmal etwas über die zwei Sprecher, denn die Geschichte ist sowohl von Billys (Sibyl) als auch Cedrics Perspektive geschildert. Je nachdem welche man gerade erleben darf, spricht eben ein Mann oder eine Frau. Beide Stimmen waren toll und schön anzuhören. Keine übertriebene Verstellung der Stimme oder dergleichen und doch kommen die emotionalen Teile gut rüber. Daher die Stimmen schon einmal 5 Sterne.

So, dann einmal die Autorin, die mir bis daher leider unbekannt gewesen ist. Sie hat aber einen wirklich tollen Schreibstiel ,sofern man das durch ein Hörbuch überhaupt beurteilen kann. Doch ist die Geschichte toll durchdacht, spannend und romantisch.

Billy ist eine junge Frau die es in ihrem Leben wohl nicht so einfach hatte, zumindest ist da etwas was dem Leser anfangs noch nicht offensichtlich ist aber doch greifbar. Sie trifft auf Cedric und findet ihn toll, wünscht sich mehr. Doch dieser ist aufgrund seiner Probleme eher beziehungsuntauglich, denkt er zumindest.

Es wird hier eine Problematik angesprochen die tatsächlich in unserer Gesellschaft leider ein wenig Unverständnis erhält, aber doch da ist: psychische Erkrankungen. Das Thema ist toll behandelt und gerade durch Cedric Perspektive erhält man in diese Gewitterfronten wie er sie so schön nennt, einen sehr emotionalen Einblick. Es wird schön veranschaulicht und ein Bild geschaffen das man nachvollziehen kann und auch als Un-betroffener wirklich gut versteht.

Daher steckt in der Geschichte wirklich eine Menge Emotionen, die auch die Charaktere ausmachen und sie fehlerhaft wirken lässt, nicht perfekt, aber eben menschlich. Was mir persönlich sehr gut gefällt, da sie so einfach realistisch erscheinen und ich sie sehr mochte.

Billy hat ebenfalls Probleme die anfangs nicht gleich ersichtlich sind. Sie versteckt sie gut und man weiß, dass mehr dahintersteckt, da es viele kleine Hinweise dazu gibt. Auch fand ich  die Aufteilung der Probleme fantastisch, denn es wird sozusagen etappenweise behandelt und man schlängelt sich von einem Problem zum nächsten, was für jede Menge Spannung sorgt. Man erhält also immer genug Infos das es nie langweilig wird und das von der ersten bis zur letzten Seite.

Die Romanze ist WUNDERSCHÖN  und zum dahinschmelzen. Es baut sich langsam auf, wobei das knistert schon vom ersten Moment da gewesen ist. Ich fand die Gefühle in dieser Beziehung ebenfalls toll geschildert und konnte die Liebe die sie füreinander aufbauen sehr gut nachvollziehen.

Die Charaktere konnten mich ebenfalls überzeugen da sie eben nicht perfekt sind, wie oben schon einmal erwähnt. Jeder trägt sein Päckchen. Auch wenn ich anfangs dachte, dass Cedric durch die Depressionen schwach wirkt, konnte er mich vom Gegenteil überzeugen. Er ist stark sich dem immer aufs Neue zu stellen und verliert in keinsterweise Sexappeal oder sonst irgendetwas an seinem Männlichen Erscheinungsbild. Viel eher konnte ich Billy gut verstehen wieso sie ihn so toll findet, auch hat er zum Ende hin einen wirklich tollen Auftritt und kann hier auch einmal anders ein Held sein, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat und ihn auch selbst noch einmal von einer ganz anderen Seite gezeigt hat. Billy wirkt auch überzeugend und ich mochte sie von Anfang an. Später wird einem klar was für eine Entwicklung sie gemacht hat und sie neben der einfühlsamen jungen Frau, auch eine starke und taffe ist, die nicht aufgibt und für ihre Liebe kämpft.

Das Ende des Buches hat mir wahnsinnig gut gefallen und ist realistisch. Alles ist abschließend und Fragen wurden beantwortet, auch wenn es wohl noch einen zweiten Teil geben wird (A reason to Hope).

 

Fazit

Ein Buch mit sehr viel Tiefe, da es die Problematik von Depressionen behandelt und diese gefühlvoll thematisiert werden. Es ist überzeugend, spannend und hat eine wunderschöne Romanze. Ein Buch mit tieferen Sinn und so toll umgesetzt. Von mir daher ohne Frage 5 Sterne mit Herzchen und eine neue Autorin für mich, zum neuen Bücher Stalken.