[Rezension] Crescent City, Band 1: Wenn das Dunkel erwacht

Dezember 12, 2021 0 Von Viktoria162003

WERBUNG

 

Inhalt

Klappentext: Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.

Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte …

 

Meinung 

Ein Buch auf das ich immer wieder aufmerksam wurde und ich jedes Mal irgendwie immer zurück schreckte es mir zuzulegen, weil es ein richtig dicker Wälzer ist. Doch einmal in das Buch hinein gelesen, konnte ich es nicht aus der Hand legen und mir gar nicht dick genug sein.

Die Autorin hat einen wirklich gigantischen Schreibstiel und hat mit diesem Buch  wirklich ein neues Maas gesetzt. Ich bin so gefesselt von der Geschichte gewesen, das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Der Klappentext schildert das Buch eigentlich schon Prima, denn zu Beginn erlebt man erst einige Seiten wie Bryce mit ihrer besten Freundin lebt. Ein Leben das ziemlich ausschweifend ist und der erste Eindruck wirft kein besonders gutes Licht auf Bryce.

Doch nach dem Tod ihrer Besten Freundin hat Bryce sich regelrecht verändert und will nun Rache. Rache an dem Geschöpf und den Übeltäter der es gewagt hat ihre beste Freundin zu töten. Bei den Ermittlungen dabei: Hunt, ein gewissenloser Engel der rein zufällig verdammt gut aussieht und so einige Geheimnisse mit sich herumträgt.

Mensch ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, denn ich fand die ganze Geschichte einfach nur GENIAL. Von der ersten bis zur letzten Seite ist das Buch einfach nur durchgehend spannend.

Schon alleine mit der Welt von Crescent City ist man nur am Staunen. Man erhält immer neue Infos und baut sich so im Kopf eine Fantastische Welt zusammen die so abenteuerlich und neu ist.

Der rote Faden oder Hauptthema der Geschichte ist tatsächlich den Fall um Danikas tot zu lösen und den Übeltäter zu überführen. Dabei geraten beide immer mehr in ein Netz aus Lügen und Verstrickungen. Der Fall ist so weitgehend und allumfassen, größer als zunächst von mir angenommen, dass ich so gezittert hab was als nächstes kommt.

Das ganze Buch hält also immer wieder Überraschungen parat und es wird immer komplexer. Normalerweise fällt es mir bei solchen komplexen Dingen dann immer etwas schwer, die Lust nicht zu verlieren, da man nicht eben mal schnell einfach lesen kann. Auch hier muss ich gestehen, fiel es mir anfangs etwas schwer hineinzufinden. Die neue Welt, viele Charaktere, dann nach Danikas Tod ein totaler Umschwung der Story… aber einmal drin, hat es mir so viel Spaß gemacht, das ein weglegen des Buches nicht in Frage kam.

Hinzu kommt natürlich die Romanze zwischen Bryce und Hunter, denn beide kommen sich unweigerlich während den Ermittlungen näher. Ein näherkommen das verständlich ist und durch viel kennenlernen und gemeinsamen Erlebnissen stattfindet. Also absolut nachvollziehbar das sich hier Gefühle entwickeln.

Auch toll fand ich das kennen lernen von Bryce selbst. Denn im Laufe der Geschichte lernt man sie immer besser kennen, blickt hinter ihre Fassade und merkt, dass der erste Eindruck einfach nur falsch ist. Denn Bryce ist eine loyale Person, zumindest denen gegenüber die sie Liebt und gern hat und geht hier auch gerne mal über Leichen wenn es sein muss.  Ebenfalls lern man Hunter immer besser kennen und seine Art und weiße. Die Charaktere im Allgemeinen haben eine wirklich tolle Tiefe und erzählen hier ihre eigene Geschichte die ebenfalls so spannend ist. Auch erklärt es einfach ihre Handlungsweise oder ihre Art, Dinge zu tun.

Das letzte Drittel des Buches ist so verdammt emotional das ich nur noch geheult habe. Man denkt man ist an der Spitze des Eisberges angekommen und es muss doch langsam besser werden mit all den schlimmen Dingen, aber dann geht es noch höher hinaus… Mensch war das spannend. Hinzu kommt das sich die Geschichte immer wieder wendet und das einfach nur so bombastisch spannend ist weil man wirklich nicht ahnen kann worauf das alles hinausläuft. Ich hatte zwischen drin wirklich schon schreckliche Angst kein Happy End zu bekommen.

Richtig tolle Kämpfe lassen einen erzittern, die so anschaulich geschildert wurden. Gerade zum Ende hin ist es nochmal Extraklasse.

Mir gehen langsam die Wörter aus und so ging es mir bei dem Buch auch. Nach der letzten Seite, hatte ich erstmal eine richtige Leseflaute, denn diese Geschichte hat mich so unglaublich wahnsinnig gepackt und mitgerissen.

 

Fazit

Ein Muss!!! Lasst euch von der dicke des Buches nicht abschrecken, später ärgert man sich das es nicht noch DICKER ist, denn es ist einfach nur eine Mega geile Geschichte. Ich liebe das Buch  und konnte es kaum aus der Hand legen. Die Geschichte ist so unglaublich spannend, komplex, gefühlvoll das ich zum Ende hin nur Rotz und Wasser geheult habe (mir übrigens dabei einige komische Blicke eingefangen habe), eine Romanze zum dahinschmelzen und Charaktere die man richtig ins Herz schließt!!!! 5 Sterne mit extra dicken und vielen Herzchen!!!!!! Eine Lese muss – Absolute Empfehlung – Highlight des Jahres.