[Rezension] Cinder & Ella – Band 1

[Rezension] Cinder & Ella – Band 1

Juni 27, 2021 0 Von Viktoria162003

WERBUNG

 

Inhalt

Klappentext: Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

 

Meinung 

Nachdem ich einen Titel der Autorin gelesen habe und mich das Buch überzeugen konnte, habe ich zu diesem gegriffen. Die Autorin hat auch hier einen sehr schönen Schreibstiel, so ist der Geschichte gut zu folgen und das Ganze auch wieder ziemlich emotional.

Ella die durch einen schweren Autounfall mit Narben und Verbrennungen gezeichnet ist, tut sich schwer in ihr neues Leben zu finden. Doch um den Kampf nicht vollkommen aufzugeben entschließt sie sich ihren alten Chat Freund Cinder wieder anzuschreiben und muss feststellen, dass er nach all der Zeit nur auf eine Antwort von Ihr gewartet hat und bei Ihr wieder Schmetterlinge im Bauch fliegen wenn sie seine Stimme hört.

Der Klappentext verrät ja die Story schon im Großen und Ganzen und trotzdem hat das Lesen unglaublich Spaß gemacht. Ella ist ein wirklich sympathischer Charakter, den ich sehr gut verstehen konnte. Die Autorin hat ein Talent in den Lesern Mitgefühl zu wecken und diesen Schmerz der Protagonistin so real und greifbar erscheinen zu lassen. Umso mehr hab ich mich für Ella gefreut als sie Cinder wieder in ihrem Leben hat,  sich einige Charaktere als gute Seele herausstellen und es endlich Berg auf geht.

Durch einige Wendungen im Buch wird es nie langweilig. Es gibt Höhen und Tiefen in Ellas privat Leben und diese Sorgen immer für Abwechslung. Auch das große Geheimnis mit Cinder fand ich spannend.

Die Romanze ist einfach nur schön und baut sich langsam auf, ist Liebe auf den ersten “Text” und hat mir wahnsinnig gut gefallen. Auch das die Charaktere nicht klischeehaft handeln hat mir richtig gut gefallen. So gab es auch hier spannende Momente.

Wie oben schon verraten, ist die Geschichte sehr emotional und behandelt das Thema Mobbing, Selbstliebe und sich nicht gut genug für andere zu fühlen oder eben nicht gewollt zu werden. Ich finde diese Themen hier realistisch umgesetzt und gut behandelt. Es geht einem also wirklich unter die Haut.

Das Ende ist schön und für mich soweit abschließend. Klar kann man sich jetzt fragen wie es hier weitergeht (es gibt ja auch den zweiten Band dazu). Doch für mich wäre es an dieser Stelle ein sehr schönes Ende das mit persönlich gut gefallen hat und ich denke das ich es erst mal an dieser Stelle stehen lassen möchte.

 

Fazit

Ein wunderschönes Buch voller Emotionen und Themen die unter die Haut gehen. Es ist spannend, romantisch und hat tolle glaubwürdige Charaktere, daher von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Trotzdem warte ich noch mit dem zweiten Band, einfach weil ich das schöne Ende noch nicht beenden möchte.